stas19.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
49.jpg
stas19.jpg

You Are Everything


SCROLL DOWN

You Are Everything


 

Sommer 2011: Zwei alte PKW und ein dreißig Jahre altes, bunt bemaltes Wohnmobil, vollgepackt mit Film- und Campingausrüstung, starten in Berlin in Richtung Süden zur ersten Drehreise von „You Are Everything“.

 
2.jpg

T 01


T 01


 

An Bord: ein zwölfköpfiges Filmteam, begeistert von dem Vorhaben, den ersten Spielfilm im Milieu der modernen Open-Air-Festivalkultur in Europa zu drehen.

 
3.jpg

T 02


T 02


 

Mit einem abenteuerlichen Fuhrpark, einem minimalem Budget, dafür dem felsenfesten Willen, ein einzigartiges europäisches Roadmovie zu drehen, reisen die zwölf unerschrockenen Filmschaffenden für über 100 Drehtage lang durch zwölf der schönsten Länder Europas.

 
4.jpg

T 03


T 03


 

Die Drehreisen sind - wie der Film selbst - abenteuerlich, wild romantisch und voller Leidenschaft: eine Erfahrung, die das Leben der Reisenden nachhaltig verändert.  

 
49.jpg

T 04


T 04


 

Mehr als fünf Jahre später, nach intensivstem Editing und Mixing ist der Film endlich fertig. „You Are Everything“ ist der erste Spielfilm, der den Kinozuschauer in die weltweite Open-Air-Festivalkultur entführt, deren Welt in bunten, hellen Bildern lebendig werden lässt und dabei die Geschichte von drei jungen Erwachsenen erzählt, die irgendwann erkennen, dass Liebe ebenso wie Freiheit keine Grenzen kennt.